Bilder und Berichte

17.05.2019 - 19.05.2019:

Aussiedlerkulturtage der Stadt Nürnberg

Aussiedler feiern „Europa – unsere Heimat“ Aussiedlerkulturtage der Stadt Nürnberg in und mit der Kirche St. Leonhard Der erste Tag der Aussiedlerkulturtage, Freitag, 17. Mai, begann mit dem Herrichten der Räume im Haus der Heimat (HdH) Nürnberg, ganz besonders mit dem Errichten eines kulinarisch köstlichen Buffets durch Lilit Grigorean mit ihrem Team, das auch für das Auge Leckerbissen bereithielt: Die Dekoration des Buffets bestand aus Gemüse-Blumensträußen, kunstvoll hergerichtet. Getreu dem Motto „Europa“ hatte der Organisationsausschuss im Vorfeld beschlossen, dass alle beteiligten Landsmannschaften kulinarische Spezialitäten aus dem Herkunftsland bringen mögen. Als die ersten Gäste eintrudelten, duftete es schon vielfältig verheißungsvoll. Weiterlesen...

24.02.2019:

Urzeln in Thessaloniki

Urzeln aus Franken vertreiben griechischen Winter Eigentlich war keine Griechenland-Fahrt geplant, als die Urzeln aus Franken am 23. Februar in Nürnberg ins Flugzeug nach Thessaloniki stiegen, um am Festival „Bellroads“ teilzunehmen. Als der einbrechende Winter die Landung vereitelte und sie im 600 km entfernten Athen aus dem Flugzeug stiegen, begann eine mit Überraschungen gespickte Reise, auf der die Urzeln nicht nur ihr Bestes gaben, um den Winter mit Schellen und Peitschen zu vertreiben, sondern auch um Siebenbürgen mit hochrangigem Sang und Klang zu vertreten. Weiterlesen...

11.02.2019 bis 03.03.2019:

20 Jahre Urzeln in Franken

Närrische Zeit auch in Franken: In Hilpoltstein ist die Pflege des Urzelbrauches im Hause Roth auch zur Tradition geworden und die knallenden Urzeln sind gern gesehene Gäste im Ort. Sie haben sich auch heuer mächtig ins Zeug gelegt und erfolgreich… Weiterlesen...

24.01.2019:

Jahresempfang HdH

Geschichte und Kunst beim Jahresempfang des Hauses der Heimat Nürnberg Umrahmt von einfühlsamen, manchmal lieblich-melancholischen und dann wieder sehr flotten Weisen, die Felix und Karin Beer der Oboe, bzw. dem Klavier entlockten, bot der Jahresempfang des Hauses der Heimat (HdH) ganz unterschiedliche Höhepunkte. Zunächst führte Horst Göbbel, Vorstandsvorsitzender des HdH, mit einem kurzen Vortrag „1919-1939-1949-1989 Wegmarken deutscher Geschichte“ in den Abend ein, danach begrüßte Geschäftsleiterin Doris Hutter die zahlreich erschienen Gäste, darunter, passend zum HdH, überwiegend ehrenamtlich Tätige aus sehr vielen Vereinen, jedoch auch Vertreter befreundeter Institutionen und Politiker. Weiterlesen...

11.12.2018:

Weihnachtskonzert des HdH

Das HdH steht seit 20 Jahren und hat vielen Sprachschülern neben Sprachunterricht ein warmes Dach über dem Kopf und heuer am 11. Dezember ein Konzert beschert, das die Weihnacht im Erzgebirge mit Weihnachtsmusik aus Russland verknüpfte und mit dem aus Österreich stammenden „Stille Nacht“ aufhörte. Weiterlesen...

30.10.2018 - 01.11.2018:

Jugendprojekt, Kulturreise nach Bremerhaven

In Bremerhaven gilt das Deutsche Auswandererhaus als Attraktion, dies sieht man nicht zuletzt an der unvorstellbaren Zahl der Besucher von 7 Millionen. Es handelt sich hiermit aber nicht um ein übliches Museum mit eintönigen Informationen, sondern um ein realitätsnahes Erlebnis, bei dem jedem durch einen Boarding Pass eine Person zugeteilt wurde. Weiterlesen...

25.10.2018:

Vortrag „Käthe Kollwitz und Grete Csaki-Copony – Künstlerinnen in Berlin“

Lebenswege – Kunstgeschichten Käthe Kollwitz und Grete Csaki-Copony – Künstlerinnen in Berlin Man durfte gespannt sein am 25. Oktober im Haus der Heimat Nürnberg, warum Käthe Kollwitz und Grete Csaki-Copony in einem Vortrag gemeinsam beleuchtet werden. Was man erlebte: eine sprühende Referentin, Frau Dr. Heinke Fabritius, Kulturreferentin für Siebenbürgen, die auf beeindruckende Weise ganz locker beide Künstlerinnen leuchten ließ. Weiterlesen...

30.09.2018:

Aussiedler feiern den 100. Geburtstag des Freistaates Bayern, Aussiedlerkulturtag

Aussiedlerkulturtage der Stadt Nürnberg in und mit der Reformations-Gedächtnis-Kirche Pfarrer Johann Rehner predigte am 30. September im „ökumenischen Gottesdienst nach Siebenbürger-Liturgie“ von der Kanzel herab, dass wir vor Gott alle gleich sind. Wer wollte das bestreiten?! Allerdings sehen wir unterschiedlich aus. An diesem Sonntag waren es die vielfältigen Trachten der Aussiedler, die Manche auf so ansprechende Weise unterschieden und dem Gottesdienst die besonders festliche Note gaben. Banater Schwaben, Egerländer, Oberschlesier, Russlanddeutsche und Siebenbürger Sachsen zogen feierlich hinter den Geistlichen in die Kirche ein und umrahmten in ihren Trachten den Gottesdienst, wie es früher oft der Fall gewesen ist. Weiterlesen...

14.07.2018:

20 Jahre Haus der Heimat – Volljährig und „Teil des fränkischen Miteinanders“

Die erste Schirmherrin des „Festes unter der Eiche“ war am 14. Juli keine Geringere als die neue Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene, Sylvia Stierstorfer, MdL, die sehr froh ist, sich „in eine sehr illustre Reihe von Schirmherren dieses Festes einzureihen: u.a. die beiden Ministerpräsidenten Günther Beckstein und Markus Söder.“ Das Wetter und viele Gäste bescherten dem Haus der Heimat (HdH), das wieder mit zahlreichen Helfern aufwarten konnte, einen schönen runden Geburtstag. Weiterlesen...